Hier finden Sie aktuelle Pressestimmen zur Stadtbücherei Adenau in chronologischer Reihenfolge

Presse 2021

 

04.06.2021: Besuch der Stadtbücherei Adenau auch ohne Termin möglich

Aufgrund der gesunkenen Inzidenzwerte im Kreis Ahrweiler ist es ab Montag, den 07.06.21 möglich, auch ohne vorherige Terminvergabe die Stadtbücherei Adenau zu besuchen. Es gelten jedoch weiterhin die verschärfte Maskenpflicht (FFP2-Maske), die Personenbegrenzung (1 Person bzw. Familie pro Raum) und die Abstandsregelungen. Weiterhin können Medien per Mail, Buchung im Online-Katalog (BVS) oder telefonisch vorbestellt und ausleihfertig an der Türe abgeholt werden. An der Eingangstüre sind Medienrückgaben kontaktfrei möglich.

Geöffnet ist die Stadtbücherei montags und freitags von 15 - 18 Uhr und donnerstags von 15 - 21 Uhr. Für Nachfragen ist die Bücherei per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon 02691-931682 erreichbar. Auf der Homepage http://www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html informiert die Bücherei über alle Angebote.
 

06.05.2021: Neu! Fremdsprachige eMagazine bei „Overdrive Rheinland-Pfalz“ zur kostenfreien Ausleihe für Leser*innen der Stadtbücherei Adenau

Nach dem Start des digitalen Ausleihangebots „Overdrive Rheinland-Pfalz“ für englischsprachige eBooks und eHörbücher Mitte Februar bietet die Stadtbücherei Adenau als eine von landesweit rund 50 teilnehmenden Bibliotheken nun auch fremdsprachige eMagazine zu Politik, Lifestyle, Sport, Gesundheit, Ernährung, Spiel, Handwerk, uvm. zur kostenfreien Ausleihe an. Darunter sind vor allem englischsprachige Titel wie The Economist, The New Yorker, National Geographic, Hello!, US Weekly, InTouch, Vogue, und Rolling Stone. Aber auch Zeitschriften in Französisch, Spanisch, Chinesisch, Japanisch, Deutsch, Russisch und einigen anderen Sprachen stehen zur Ausleihe zur Verfügung. Die jeweils aktuelle Ausgabe ist für alle Leserinnen und Leser gleichzeitig verfügbar, so dass keine Wartezeiten entstehen.

Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer der Stadtbücherei Adenau haben mit ihrem gültigen Bibliotheksausweis kostenfreien Zugang zu Overdrive. Die Kundinnen und Kunden wählen unter rlp.overdrive.com oder über die kostenfreie Overdrive-App „Libby“ (iOs oder Android) ihre Heimatbibliothek – also z.B. die Stadtbücherei Adenau - aus und loggen sich mit der Nutzernummer und ihrem persönlichen Passwort ein. Die digitalen Medien können dann für einen Zeitraum zwischen sieben und 21 Tagen entliehen werden und werden dann automatisch zurückgegeben. Overdrive bietet auch die Möglichkeit alle Medien vorzeitig zurückzugeben, so dass diese anderen Nutzern wieder vor Ablauf der Leihfrist zur Verfügung stehen. Sollte ein Titel entliehen sein, kann man sich vormerken lassen. Die Medien können auf ein Gerät heruntergeladen und offline gelesen bzw. gehört oder auch direkt im Webreader gelesen bzw. gestreamt werden.

Mit der Onleihe Rheinland-Pfalz bieten rund 85 Bibliotheken in Rheinland-Pfalz ihren Nutzerinnen und Nutzern schon seit einigen Jahren erfolgreich eBooks und Hörbücher, aber auch Zeitschriften, Zeitungen und eLearning-Angebote zur digitalen Nutzung und Ausleihe an. Overdrive Rheinland-Pfalz ergänzt dieses Angebot im englischsprachigen Bereich. Die Angebote werden vom Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz (LBZ) koordiniert und vom Land Rheinland-Pfalz gefördert.

Kontakt zur Stadtbücherei Adenau: Tel.: 02691-9326236, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Homepage: https://www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html

Eine Liste der teilnehmenden Bibliotheken findet man unter: https://rlp.overdrive.com/support/members
Zugang zu OverDrive Rheinland-Pfalz: rlp.overdrive.com oder über die App „Libby“ (bei Google Play oder im Apple Store)
Anleitungen und Hilfe: overdrive-hilfe.de

 

06.05.2021: Stadtbücherei weiterhin mit Termin geöffnet

In der letzten Zeit gab es zunehmend Verwirrung um die Frage, wer unter welchen Umständen die Bücherei besuchen kann um sich selbst mit Lesenachschub zu versorgen. Mit Terminbuchung erhalten Einzelpersonen Zugang, Kinder bis 14 Jahren nicht mitgezählt. Neben der Terminbuchung gelten das Abstandsgebot und die verschärfte Maskenpflicht, also das Tragen von medizinischen Masken. Der Nachweis einer Corona-Impfung, einer Genesung oder eines negativen Corona-Tests ist nicht erforderlich.
Zusätzlich bietet die Bücherei an, vorbestellte Medien ausleihfertig an der Eingangstüre abzuholen. Vorbestellungen können per Telefon, Mail oder Buchung über den Online-Katalog (BVS) getätigt werden. Medienrückgaben sind kontaktfrei an der Eingangstüre möglich.
Geöffnet ist die Stadtbücherei montags und freitags von 15 - 18 Uhr und donnerstags von 15 - 21 Uhr. Für Nachfragen ist die Bücherei per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon 02691-931682 erreichbar. Auf der Homepage http://www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html informiert die Bücherei über Ihre Angebote.
 

16.04.2021: Vorübergehende Änderung der Öffnungszeiten vom 17.04. bis 25.04.21

Aufgrund der aktuellen Notbremse ändert die Bücherei die Öffnungszeiten: Mo und Fr 15 - 18 Uhr, Do 15 - 20 Uhr. In dieser Zeit ist es möglich, Termine im Halbstundentakt zu buchen. Zusätzlich ist es für eingetragene Büchereimitglieder*innen möglich, vorab Medienpakete zu bestellen. Wer Bücher, Hörbücher, Filme oder Tonies zur Abholung vorbestellen möchten, kann die Bücherei über den Online-Katalog BVS (https://eopac.net/BGX431021/), per Telefon (02691-9326236) oder Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erreichen. Alternativ kann jederzeit eine Bestellung schriftlich mit Ihrem Namen und Wunschtitel in den Briefkasten eingeworfen werden. Die digitalen Angebote (Onleihe, eKidz, Overdrive) stehen eingetragenen Nutzer*innen kostenfrei und jederzeit zur Verfügung. Zu diesen Angeboten informiert die Bücherei auf Ihrer Homepage unter https://www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html

 

18.03.2021: Stadtbücherei Adenau erweitert digitales Angebot um englischsprachige Bücher und Hörbücher mit OverDrive

Ab dem 20.03.2021 gilt für den Kreis Ahrweiler eine Ausgangssperre ab 21 Uhr, so dass die Stadtbücherei Adenau bis auf weiteres am langen Donnerstag um 20 Uhr schließen wird. Da kommt das neue digitale Angebot der Stadtbücherei genau richtig. Mit dem neuen Angebot OverDrive  und der zugehörigen App „Libby“ können Büchereinutzer:innen englischsprachige Bücher und Hörbücher kostenfrei ausleihen. Mit diesen e-Medien wird das Angebot der „Onleihe Rheinland-Pfalz“ ergänzt. OverDrive enthält Titel verschiedener Genres in englischer Sprache für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Voraussetzung für die Ausleihe der Titel ist lediglich ein gültiger Büchereiausweis.

Leserinnen und Leser der Stadtbücherei Adenau wählen unter rlp.overdrive.com über die kostenfreie OverDrive-App „Libby“ (iOs oder Android) ihre Heimatbibliothek aus und loggen sich mit der Nutzernummer und dem persönlichen Passwort ein. Die digitalen Medien können dann für einen Zeitraum zwischen sieben und 21 Tagen entliehen werden und werden dann automatisch zurückgegeben. OverDrive bietet auch die Möglichkeit, alle Medien vorzeitig zurückzugeben, so dass diese anderen Nutzern wieder vor Ablauf der Leihfrist zur Verfügung stehen. Sollte ein Titel entliehen sein, kann man sich vormerken lassen. Die eBooks und Hörbücher können auf ein Gerät heruntergeladen und offline gelesen bzw. gehört oder auch direkt im Webreader gelesen bzw. gestreamt werden.

Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadtbücherei: https://www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html

 

12.03.2021: Stöbern auf Termin in der Stadtbücherei

Das sogenannte Termin-Shopping ist bis auf weiteres in der Stadtbücherei Adenau möglich. Dies bedeutet, dass Nutzer*innen eines Hausstandes vorab schriftlich, telefonisch oder per Mailanfrage einen Termin für einen Büchereibesuch vereinbaren können. Die Bücherei bestätigt den Terminwunsch, so dass ein eigenständiges Stöbern in den Büchereiregalen ermöglicht wird. Die Termine werden wegen der Lüftungsvorschrift im Halbstundentakt vergeben.

Weiterhin ist es möglich, Medientaschen zur Abholung vorzubestellen. Die Wunschmedien können ebenfalls schriftlich, telefonisch, per Mail oder über den Online-Katalog vorbestellt werden. Zu den Öffnungszeiten können die Medientaschen kontaktfrei abgeholt werden. Die Bücherei öffnet für Leser*innen montags und freitags von 15 bis 18 Uhr und donnerstags von 15 bis 21 Uhr.

Aufgrund der Büchereiöffnung werden die bislang entliehenen Medien ab dem 26.03.2021 nicht mehr automatisch verlängert, so dass ggf. wieder Mahngebühren anfallen können. Länger entliehene Medien sollten daher zeitnah zurückgegeben werden. Für eine kontaktarme Rückgabe steht vor der Büchereitüre eine Rückgabekiste zur Verfügung, die regelmäßig zur Rückbuchung gelehrt wird.

 

08.03.2021, Rhein-Zeitung (Mirjam Hagebölling): Stadtbücherei Adenau: bei Anruf Buch

Kreis Ahrweiler. Viele Menschen haben aufgrund des Corona bedingten Lockdowns mehr Zeit zum Lesen. Bücherwürmer und Vielleser müssen auch während der Corona-Pandemie trotz geschlossener Büchereien nicht auf neuen Lesestoff verzichten. Möglich macht das der Bestell- und Abholservice der kommunalen Büchereien und die so genannte Onleihe - der Verleih von elektronischen Büchern. Die Rhein-Zeitung hat sich in der Stadtbücherei Adenau umgehört.

Während des ersten Lockdowns und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen, erlebten E-Books einen wahren Aufschwung. Dies war auch sehr deutlich in der Stadtbücherei Adenau zu spüren. „Die E-Books, die per Onleihe bei uns entliehen wurden ist im Jahr 2020 um rund ein Viertel gestiegen,“ erläutert Gabriele Heugen-Ecker, Leiterin der Stadtbücherei Adenau. Ein weiteres Angebot, das während der Corona-Pandemie enorm zugelegt hat, sind die online Lernangebote. „Die E-Learning Angebote der Onleihe richten sich an junge Erwachsene und Erwachsene. Insgesamt sind mehr als 2000 Online-Kurse zu finden, die Managementkompetenzen, Sprachen, PC-Kenntnisse und vieles mehr vermitteln. Aber auch Gesundheitskurse können belegt werden, wie beispielsweise zur Gesunderhaltung am Arbeitsplatz oder Stressbewältigung,“ so Heugen-Ecker. Dass die Onleihe insgesamt seit Beginn der Corona-Pandemie so boomt, erklärt Heugen-Ecker damit, dass sie völlig kontaktlos laufe. „Nach der Anmeldung bei uns, kann sich der Nutzer unabhängig von den Öffnungszeiten der Bücherei zu jeder Uhrzeit Medien ausleihen.“ Über die Onleihe könnten 30 Medien gleichzeitig geliehen werden, was im Normalfall schwer zu erreichen sei. Für ältere Menschen ist der große Vorteil vor allem, dass sich die Schriftgröße individuell einstellen lasse und durch die Beleuchtung kein zusätzliches Licht notwendig sei. Leser von gedruckten Medien müssen während der Corona-Pandemie nicht auf Lesenachschub verzichten. „Unser Bestell- und Abholservice wird gut genutzt. Die Nutzer können per Brief, Anruf oder E-Mail oder über den online Katalog die gewünschten Medien bestellen. Wir packen diese dann in Büchertaschen, die donnerstags in der Zeit von 15 bis 17 Uhr an der Tür kontaktlos abgeholt werden können“, erläutert Heugen-Ecker. Besonders beliebt seien bei Familien mit Kindern Bilderbücher, Vorlesebücher und Hörspiele. Und auch die Tonie-Hörfiguren, die auf die passenden Tonie-Boxen gestellt werden und dann ein Hörspiel abspielen, freuten sich großer Beliebtheit. Rund 140 solcher Figuren können in der Adenauer Bibliothek entliehen werden.

Eine echte Vielleserin ist die 63-jährige Birgit Brixius aus Adenau. „Ich lese so ziemlich alles, was ich in die Finger bekomme und bin seit mehr als 30 Jahren auch Abonnentin der Rhein-Zeitung“, sagt die Seniorin. Durchschnittlich lese sie fünf Bücher pro Woche, sowie zusätzlich verschiedene Zeitungen. Außerdem mindestens ein Hörbuch. „Bücher öffnen Türen in fremde Welten und andere Denkweisen,“ sagt die pensionierte Sonderschullehrerin. Seit ihrem vierten Lebensjahr gehört der Besuch der Bücherei zu ihren lieb gewonnenen Gewohnheiten. Damals fuhr der Bücherbus den kleinen Ort an, in dem sie aufwuchs. Sie erinnert sich noch heute an den Geruch und das Stöbern in den schönen Bilderbüchern. Weil sie immer wieder das gleiche Buch auslieh, schenke ihre Mutter ihr schließlich zum Geburtstag ein eigenes Exemplar des heiß geliebten „Bei Tüddelwitt im Zwergenwald“. Keine Frage, dass sie ihr Lieblingsbuch später auch ihren eigenen Kindern und nun auch den Enkeln vorlas. „Ich freue mich darauf, sobald es wieder möglich ist, meine Nase in Bücher zu stecken, selbst in der Bibliothek zu stöbern und das persönliche Gespräch mit den Mitarbeiterinnen,“ sagt Brixius. „Ich schätze und bewundere das große Engagement der Mitarbeiterinnen, das sich in den vielen Monaten des Lebens mit einer Pandemie besonders deutlich zeigt,“ so Brixius weiter. Auch die kleinen Lesungen, die manchmal abends angeboten werden vermisse sie. „Besonders schön waren die Abende mit englischsprachiger Literatur. Eine bücherbegeisterte Muttersprachlerin stellte uns Bücher vor und las daraus vor bei einer original englischen Teatime,“ erzählt Brixius.

In der Zwischenzeit nimmt sie das Angebot der Bücherei gerne in Anspruch und bestellt sich Bücherpakete, die sie dann kontaktlos donnerstagsnachmittags vor Ort abholt. Derzeit lese sie ein Buch über die letzten Zeitzeugen des zweiten Weltkrieges und gleichzeitig ein Handarbeitsbuch, ihr zweites großes Hobby neben dem Lesen. Familie Lübke aus Adenau könnte man fast als Bücherwurm-Familie beschreiben. Vor allem die neunjährige Tochter verschlingt wöchentlich rund zehn Bücher. Momentan stehen die drei Ausrufezeichen und die Schule der magischen Tiere besonders hoch im Kurs. „Seit dem ersten Lockdown nutzen wir gerne und viel die Onleihe. Meine Kinder nutzen eher die Bücherpakete,“ so Mutter Nina Lübke. Der wöchentliche Besuch der Bibliothek vor der Corona-Pandemie sei zu einer lieb gewonnenen Gewohnheit geworden, zumal sie nur einen kurzen Fußmarsch entfernt liege. „Büchereien sind ja auch Begegnungsorte. Das stöbern und der Kontakt zu den Mitarbeiterinnen fehlt mir schon sehr. Und einfach gemütlich in einem Sessel zu sitzen und zu schmökern,“ so Lübke weiter. Auch die Onleihe habe für sie viele Vorteile, da sie unabhängig von den Öffnungszeiten auf eine große Auswahl an elektronischen Büchern zugreifen könne.

 

08.03.2021: Stadtbücherei Adenau öffnet für „Termin-Shopping“

Ab dem 08.03.2021 ist es für Büchereien möglich, „Termin-Shopping“ anzubieten, wie es auch in vielen Geschäften möglich ist. Termin-Shopping bedeutet: Nach vorheriger Vereinbarung werden Einzeltermine vergeben, zu denen Personen aus einem Hausstand die Bibliothek/Bücherei für ca. 10 Minuten betreten können. Nach dem Besuch ist eine fünfzehn minütige Lüftungszeit sowie Hygienemaßnahmen einzuhalten, so dass die Bücherei Termine im Halbstundentakt zu den Öffnungszeiten (montags und freitags 15 – 18 Uhr, donnerstags 15 – 21 Uhr) vergeben kann. Für Termine kontaktieren Sie uns bitte rechtzeitig.

Zusätzlich ist es für eingetragene Büchereimitglieder*innen möglich, vorab Medienpakete zu bestellen. Wer Bücher, Hörbücher, Filme oder Tonies zur Abholung vorbestellen möchten, kann die Bücherei über den Online-Katalog BVS (https://eopac.net/BGX431021/), per Telefon (02691-931682) oder Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erreichen. Alternativ kann jederzeit eine Bestellung schriftlich mit Ihrem Namen und Wunschtitel in den Briefkasten eingeworfen werden.

Die Bücherei bittet darum, dass bereits länger ausgeliehene Medien zeitnah zurückgegeben werden, damit sie für andere Leser*innen wieder zur Verfügung stehen. Nutzergebühren für das laufende Jahr können ebenfalls während der Öffnungstage oder per Briefeinwurf (Name plus Jahresgebühr in Höhe von 12 Euro für Erwachsene) entrichtet werden. Bis zum 26.03.2021 wird die Mahngebühr für ausgeliehene Medien ausgesetzt, danach fällt wieder pro Medium und Woche ein Euro Mahngebühr an.

 

07.02.2021: Stadtbücherei Adenau bietet Abholservice

Wie bekannt, sind derzeit nicht nur Geschäfte, sondern auch Büchereien/Bibliotheken geschlossen. So auch die Stadtbücherei Adenau. Laut Landesverordnung dürfen Büchereien/Bibliotheken aber vorbestellte Medien abpacken und herausgeben. Diesen besonderen Service bietet auch die Stadtbücherei Adenau an, immer donnerstags von 15 bis 17 Uhr. Dieser Service gilt auch während der Karnevalstage. Wenn Sie Bücher, Hörbücher, Filme oder Tonies zur Abholung vorbestellen möchten, kontaktieren Sie die Stadtbücherei Adenau über den Online-Katalog BVS, per Telefon, Mail oder werfen Sie einen Zettel mit Ihrem Namen und den Wunschtiteln in den Briefkasten.

Während dieser Servicezeit können zudem Nutzergebühren bezahlt werden, so dass die Medien und digitalen Angebote der Bücherei weiterhin uneingeschränkt genutzt werden können. Zu den digitalen Angeboten gehört die Onleihe, die E-Learnings oder das neue eKidz-Angebot. Über die digitalen Angebote informiert die Stadtbücherei auf der Internetseite. Sollte die Servicezeit für die Bezahlung der Jahresgebühr nicht genutzt werden können, kann ein Briefumschlag (mit Namen und Jahresgebühr in Höhe für 12 Euro für einen Erwachsene) in den Briefkasten der Bücherei eingeworfen werden.

Mitte Februar wird ein weiteres Online-Angebot hinzukommen, welches allen angemeldeten und aktiven Nutzerinnen und Nutzern der Stadtbücherei Adenau zur Verfügung steht: Overdrive. Über Overdrive wird Ihnen demnächst eine Auswahl an englischsprachigen E-Books und Hörbüchern zur Ausleihe angeboten. Über dieses Angebot, welches ähnlich wie die Onleihe funktioniert, wird die Bücherei gesondert informieren.

 

08.01.2021: Service aus der Stadtbücherei: Medientaschen bestellen und abholen 

Ab dem 11.01.2021 bietet die Stadtbücherei Adenau wieder einen Medienpackdienst für eingetragene Büchereimitglieder*innen an. "Die vorbestellten Medien werden von den Büchereimitarbeiterinnen vorab gepackt und können immer donnerstags von 15 - 17 Uhr an der Büchereitüre abgeholt werden." erklärt die Büchereileiterin Gaby Heugen-Ecker. "Vorbestellungen können über den Onlinekatalog, per Mail oder Telefon abgegeben werden. Übrigens: Die Bücherei verleiht auch E-Book-Reader, falls Sie die Onleihe einmal unverbindlich testen möchten!".

Für Medienrückgaben steht - ebenfalls donnerstags von 15 - 17 Uhr - an der Eingangstüre eine Kiste bereit. Auch Benutzergebühren für das gesamte Jahr 2021 (12 Euro) können in dieser Zeitspanne gezahlt werden.

Für Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 10 Jahren bietet die Bücherei die neue Lese-Lern-App "eKidz" an. Die App ist für eingetragene Büchereinutzer kostenfrei nutzbar, es wird lediglich eine Nutzernummer und ein Passwort benötigt, welches Sie bei der Anmeldung zur Bücherei erhalten.

Falls Sie sich als neue Nutzer*in der Bücherei registrieren möchten, setzen Sie sich mit der Stadtbücherei in Verbindung. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 02691-9326236, Online-Katalog https://www.eopac.net/BGX431021/.

 

05.01.2021: Lesen lernen mit der App eKidz: Stadtbücherei Adenau erweitert digitales Angebot - eKidz kostenfrei mit Onleihe-Ausweis

Wenn Schule und Kindergartenbetreuung in Pandemiezeiten fehlen, fällt besonders den kleineren Kindern das Lernen schwer: Genau hier will die neue Lese-Lern-App „eKidz“ helfen. Die Stadtbücherei Adenau bietet allen Leserinnen und Lesern mit einem gültigen Bibliotheksausweis/Onleihe-Ausweis ab sofort den Zugang zu der kostenlosen und werbefreien App eKidz.eu. eKidz ist eine App, die Kinder zwischen fünf und zehn Jahren spielerisch und intuitiv beim Spracherwerb unterstützt und ihre Lese- und Sprachfähigkeit verbessert. Der Einsatz von eKidz eignet sich deshalb auch zum Lernen von Deutsch als Fremdsprache. Ebenfalls verfügbar sind Texte in den Sprachen Englisch und Spanisch.


eKidz zeichnet sich aus durch kindgerechte Geschichten und Sachtexte in 12 Lesestufen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades, animierte Illustrationen, einer Vorlesefunktion im Karaoke-Format, einer Aufnahmefunktion sowie Quizfragen zur Überprüfung des Leseverstehens. Alle Texte wurden von professionellen Sprecher*innen eingelesen, basieren auf lehrplanrelevanten Inhalten und bilden den empfohlenen Grundwortschatz ab. Die App wurde von Sprachtherapeut*innen und Kinderbuchautor*innen in Zusammenarbeit mit der „Stiftung Lesen“ entwickelt. Sie wurde mit dem Comenius EduMedia Siegel für exemplarische Bildungsmedien ausgezeichnet. Auch wenn das Lesen lernen im Vordergrund steht, lässt sich über die Vorlesefunktion der Wortschatz erweitern und die Aussprache verbessern. Dadurch eignet sich die App auch für Kindergartenkinder oder für Nicht-Muttersprachler.  

So geht’s: Die eKidz-App im Google Play Store oder im Apple Store herunterladen, Stadtbücherei Adenau auswählen und mit Nummer und Passwort des Bibliotheksausweises anmelden. Nach der erfolgreichen Anmeldung kann eKidz für bis zu zwei Kinder parallel für 14 Tage lang kostenfrei genutzt werden. Nach Ablauf der Leihfrist wird man automatisch ausgeloggt. Danach kann man sich erneut anmelden bzw. sich vormerken lassen. Der Leseverlauf bleibt dabei erhalten.

Weitere Informationen unter: www.ekidz.eu und bei der Stadtbücherei Adenau, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: 02691-9326236, www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html

 

Presse 2020

 

18.12.2020: Bücherei schließt bis Mitte Januar

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Stadtbücherei Adenau bis voraussichtlich zum 10.01.2021 geschlossen. Damit die Onleihe über den Jahreswechsel hinaus weiterhin für Leserinnen uns Leser nutzbar ist, sind alle aktiven Nutzerausweise bis zum 31.01.2021 verlängert worden. Somit können alle Leserinnen und Leser, die bis Jahresende 2020 die Nutzergebühr bezahlt haben, die digitalen Angebote der Bücherei bis ins neue Jahr hinein nutzen. Die Nutzergebühr für das vollständige Jahr 2021 wird erst Ende Januar fällig, soweit dies von den Leser*innen gewünscht wird. Die Rückgaben, die bis Ende Januar fällig sind, werden automatisch verlängert.

In der Onleihe stehen Ihnen zahlreiche Themenbereiche zur Verfügung: Kinder- und Jugendbibliothek, Schule- und Lernen, Sachmedien und Ratgeber, Belletristik und Unterhaltung, Musik und E-Learning. Warum also nicht die Zeit nutzen, ein gutes Buch digital zu lesen, einem Hörbuch zu lauschen oder sich privat oder beruflich mit einem E-Learning weiterzubilden?

Falls Sie die Onleihe einmal testen möchten, aber bislang noch nicht als Leser*in eingeschrieben sind, können Sie sich während der Schließung auch per Mail anmelden. Wöchentlich werden die neuen Nutzerausweise erstellt und Sie erhalten von uns die Zugangsdaten zur Onleihe. Für die Anmeldung benötigen wir Ihren vollständigen Vor- und Zunamen, die vollständige Adresse, Telefonnummer, Mail-Adresse, das Geburtsdatum und die Zustimmung zur Speicherung Ihrer Daten für die Büchereinutzung. Ab Februar ist dann die Nutzergebühr für das gesamte Jahr 2021 fällig. Unsere Nutzungs- und Gebührenordnung sowie weitere Informationen zur Bücherei können Sie auf unserer Homepage (https://www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html) einsehen.

 

09.12.2020: "Das Beste fällt mir beim Rasieren ein“ - Weihnachtsspecial

Eigentlich sollte Gregor Schürer, freier Journalist und Autor aus Bad Neuenahr-Heimersheim, auf Einladung der Stadtbücherei Adenau in der Alten Komturei eine Lesung geben. Geplant war, unter dem Titel "Das Beste fällt mir beim Rasieren ein" einige seiner Geschichten vorzutragen und dabei auch zu berichten, wie die Texte entstanden sind. Coronabedingt wurde die Veranstaltung zunächst verschoben und findet nun als „virtuelle Lesung“ statt. Da wir uns mittlerweile in der Adventszeit befinden, wurde das Programm entsprechend angepasst und startet nun als „Weihnachtsspecial“. Es wird aber wie vorgesehen auch über die Last und die Lust am Schreiben erzählt und die Zuhörer dürfen in das Nähkästchen eines Autors blicken. Es gibt nicht nur Prosa zu hören, auch die Freunde der Lyrik kommen auf ihre Kosten. Der mehrfach preisgekrönte Autor wird zwei selbst verfasste Gedichte präsentieren und verraten, warum er gelegentlich auch reimt. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Lesung, die im OK4 in der Zeit vom 23. bis 29. Dezember zu unterschiedlichen Uhrzeiten übertragen wird. Die Sendetermine sind unter https://www.ok4.tv/programm/detail/?id=1202184 einzusehen. Ab dem 23.12.2020 ist die Lesung auch über https://youtu.be/hXX6UQU4LM0 abzurufen. 

 

26.10.2020:  Die Stadtbücherei Adenau ist weiterhin kontaktarm und kontaktlos erreichbar

In der Stadtbücherei Adenau sind aufgrund der aktuellen Coronasituation alle Lesungen bis zum Jahresende abgesagt. Zudem gilt wieder die Zugangsbeschränkung von 1 Person / 1 Familie pro Raum. 

Die Bücherei weist ausdrücklich darauf hin, dass es weiterhin möglich ist, sich telefonisch, per Mail oder über eine Vorbestellung im Onlinekatalog eine Medientasche packen zu lassen. Die Medien sind bei der Abholung bereits fertig verbucht, so dass die Aufenthaltsdauer in der Bücherei gering gehalten wird. Die Bücherei ist erreichbar in der Zeit von Mo + Fr, 15 - 18 Uhr und Do 15 - 21 Uhr (Tel.: 02691-9326236, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Persönlich: Kirchstr., Seiteneingang des Pfarrhauses).

Wer selbst nicht mobil ist, kann über die Aktion "Jugend hilft" auf Wunsch nicht nur Lebensmittel und Medikamente, sondern auch Bücher zugestellt bekommen. Diese können über die oben genannten Kontaktdaten der Bücherei oder unter der Kontaktnummer von "Jugend hilft" - 0151 / 1039 0546 - geordert werden.

Zusätzlich können alle in der Bücherei angemeldete Personen die Onleihe kostenfrei nutzen. In der Onleihe finden Sie elektronische Bücher, Hörbücher, Musik, Zeitschriften, Zeitungen, eLearnings und - ganz neu - Videos. Alle diese Medien sind rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche zugänglich.

 

10.10.2020: Das Beste fällt mir beim Rasieren ein - Autorenlesung mit Gregor Schürer in der Komturei

Unter dem Titel "Das Beste fällt mir beim Rasieren ein" liest Gregor Schürer für die Stadtbücherei Adenau einige seiner Geschichten vor. Er berichtet, wie sie entstanden sind, seufzt über die Last und die Lust am Schreiben und beantwortet Fragen. Gespräche zwischen dem Autor und den Gästen sind gewünscht! Die Lesung, die am 23.10.20 um 19 Uhr in der Komturei stattfindet, ist kostenfrei. Um Spenden wird gebeten. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Hygienestandards statt, Zutritt nur mit Maske und Registrierung. Wegen der Raumplanung bitten wir um vorherige Anmeldung (unter 02691-931682, buecherei@stadt-adenau oder persönlich in der Bücherei).

 

17.09.2020: Corona-Krise bringt für Bibliotheken digitalen Schub - auch für die Adenauer Stadtbücherei

Ein digitaler Schub für die Bibliotheken im Land: Einen Run auf das Online-Angebot mit einer massiv gestiegenen Zahl von Neueinsteigern hat die Corona-Pandemie dem seit 2010 vom Landesbibliothekszentrum (LBZ) koordinierten Onleihe-Verbund Rheinland-Pfalz beschert.

Es ist wirklich ein Rekordjahr: Von Januar bis Ende August 2020 wurden mehr als 1,1 Millionen E-Medien ausgeliehen. Dies bedeutet eine Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019. Allein in den Monaten April und Mai meldeten sich jeweils rund 1300 Neukunden überall im Land in den Bibliotheken an, um das digitale Angebot nutzen zu können. Vorher waren es rund 700 Neukunden im Monat gewesen. Am Onleihe-Verbund (www.onleihe-rlp.de) beteiligen sich rund 80 Bibliotheken in ganz Rheinland-Pfalz. Es stehen rund 100.000 Medien zur Verfügung. Der Löwenanteil mit rund 660.000 Ausleihen entfiel auf die E-Books. Gefragt sind vor allem Krimis und andere Unterhaltungsliteratur. Aber auch Zeitschriften und Zeitungen, also E-Papers und E-Magazine, sind stark nachgefragt. So stieg die Ausleihe digitaler Zeitschriften und Zeitungen bis Ende August 2020 um mehr als 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Lag die Zahl 2019 noch bei 172.000 Entleihungen, stieg sie 2020 auf 246.000. Dabei bildeten die digitalen Ausgaben der Tageszeitungen mit rund 95.000 Ausleihen einen Schwerpunkt. Um auf die hohe Nachfrage besser reagieren zu können, mussten die finanziellen Mittel für die Onleihe aufgestockt werden: Bereits bis Ende August erwarben die beteiligten Bibliotheken für über 200.000 Euro neue Lizenzen für E-Medien. Die Ausgaben lagen damit im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent höher.

Auch für die Stadtbücherei Adenau Adenau lässt sich der Trend zum digitalen Lesen belegen: Wurden von Januar bis August 2019 „nur“ 3.846 digitale Medien entliehen, sind es im selben Zeitraum 2020 bereits 4.729. Dies ist eine Steigerung von knapp 23 Prozent. Die Nutzung der Onleihe weist demnach in der ländlichen Region Adenaus die gleiche Beliebtheit nach, wie bei allen anderen an der Onleihe teilnehmenden Bibliotheken in Rheinland-Pfalz.

Einen Bericht mit dem Titel "Corona beschert Bibliotheken digitalen Schub" können Sie hier im SWR2-Radio nachhören.

In dem Radiobericht hat sich ein Fehler eingeschlichen: Es könnte der Eindruck entstehen, als würde die Onleihe vom Land finanziert. Dies ist nicht der Fall, die Onleihe wird von allen teilnehmenden Bibliotheken bzw. deren Trägern finanziert.

 

24.08.2020: LESESOMMER beendet - Bücherei Adenau bittet um Abgabe der Clubkarten und Bewertungskarten

Am Samstag, den 22.08.2020, endete der landesweite LESESOMMER – eine Leseaktion der rheinlandpfälzischen Bibliotheken, koordiniert vom Landesbibliothekszentrum Koblenz (LBZ). Auch die Stadtbücherei Adenau hatte sich mit insgesamt 38 angemeldeten Kindern und Jugendlichen am LESESOMMER RLP beteiligt. Unter den teilnehmenden Mädchen und Jungen werden bei einer internen Verlosung Tombolagewinne zugelost, die zuvor von Adenauer Geschäftsleuten, Banken und Apotheken gespendet wurden. Diese Auslosung findet in diesem Jahr ohne Publikum am Mittwoch, den 26.08.2020 um 19.30 Uhr in der Bücherei statt und wird am 29.08.2020 vom Offenen Kanal Adenau (OK4) ausgestrahlt. Zudem nehmen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am LESESOMMER an der landesweiten Auslosung teil, die am 25.09.2020 im LBZ stattfindet. Als Los hierfür werden die Bewertungskarten eingeschickt. Daher bittet die Stadtbücherei, die Clubkarten und die Bewertungskarten so schnell wie möglich in der Bücherei abzugeben bzw. im Briefkasten einzuwerfen. Öffnungszeiten der Stadtbücherei: Mo + Fr 15 – 18 Uhr, Do 15 – 21 Uhr.

 

08.08.2020: Pro Kilo nur 20 Cent - alles muss raus!

Der Förderverein der Stadtbücherei veranstaltet am 15.08.2020 ab 14 Uhr am Roman-Hartmannhaus einen Bücherbasar. Hintergrund ist, dass das Lager von aussortierten und gespendeten Büchern aufgelöst wird und dieses Jahr aufgrund der Hygienevorschriften kein Bücherbasar in der Bücherei veranstaltet werden kann. Wir können Ihnen zahlreiche spannende und unterhaltsame Erwachsenenliteratur anbieten, dazu viele Sachbücher und Jugendliteratur. Kinderbücher sind nicht mehr verfügbar. Die Bücher werden für nur 20 Cent das Kilo angeboten. Sie sind vorsortiert nach Interessenkreisen, z.B. Krimi, Liebe, Kochen, Bildbände, Jugendromane und vieles mehr. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Der Verkauf geht so lange, bis keine Bücher oder Interessenten mehr da sind - schnell sein lohnt sich also!
 

22.07.2020: 10 kg Bücher für 5 Euro! Kistenweise gute Bücher abzugeben

Der Förderverein der Stadtbücherei verkauft mehrere Kisten von sehr gut erhaltenen Büchern, die der Stadtbücherei zum Verkauf gespendet oder aus der Bücherei aussortiert wurden. Hintergrund ist, dass in diesem Jahr aufgrund der Corona-Beschränkungen kein Bücherbasar in der Stadtbücherei angeboten werden kann. Der Erlös der Buchverkäufe geht vollständig an den Förderverein der Stadtbücherei, der die Bücherei z.B. bei Lesungen oder Medienkäufen finanziell unterstützt. Die Bücherkisten umfassen Romane, Kinder- und Jugendliteratur sowie Sachbücher zu verschiedenen Themen. Die Bücher werden zum Kilopreis von 50 Cent verkauft und können bei vorheriger Terminabsprache unter 02691-9326236 (Mo + Fr 15 - 18 Uhr, Do 15 - 21 Uhr) oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abgeholt werden. Schnell sein lohnt sich!

Die Bücherkisten können nach Terminabsprache im Hartmann-Romes-Haus abgeholt werden.

 

29.06.2020: Lesesommer in der Stadtbücherei Adenau

Am 22.08.2020 startete der diesjährige Lesesommer in der Stadtbücherei Adenau. Der Lesesommer ist Teil der landesweiten Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“ und wird jährlich mit 100.000 Euro vom Land unterstützt und durch die Lotto-Stiftung Rheinland Pfalz gefördert. Das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz koordieniert die Leseförderaktion. Enden wird der Lesesommer am 22.08.2020.

In Adenau können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 12 Jahren anmelden, auch noch während der Sommerferien. Ziel ist es, mindestens drei Bücher während der Ferienzeit zu lesen. Neu ist in diesem Jahr, dass alle Bücher – also nicht nur die exklusiv für den Lesesommer angeschafften aktuellen Titel – ausgeliehen werden können. Die Bücher sind erstmals für 4 Wochen ausleihbar und es gibt keine Mengenbeschränkung bei der Ausleihe. In diesem Jahr entfallen die Interviews zu den gelesenen Büchern, dafür gibt es die Möglichkeit zu einer Online-Bewertung oder ein Buchcheck kann ausgefüllt werden. Beides gilt als Nachweis dafür, dass die Bücher tatsächlich gelesen wurden. Die Rückgabe der ausgeliehenen Bücher und damit auch die Buchcheck-Abgabe sind per Einwurf im Briefkasten möglich. Somit ist bei der Rückgabe niemand an die Öffnungszeiten gebunden. Während der Öffnungszeiten steht auch eine Bücherkiste am Eingang zur Rückgabe bereit, so dass die Verweildauer mit Hinblick auf die Corona-Beschränkungen möglichst gering gehalten wird. Zu jedem gelesenen Buch gibt es einen Stempel auf der Clubkarte, in der alle gelesenen Bücher eingetragen werden. Wer zu einem gelesenen Buch eine ausgefüllte Bewertungskarte in der Bücherei abgibt, nimmt an dem landesweiten Gewinnspiel mit attraktiven Preisen teil. Zusätzlich gibt es eine büchereiinterne Verlosung, die vom OK4 am 29.08. aufgezeichnet wird. Diese Gewinne können bis Ende Oktober in der Bücherei abgeholt werden. Die erfolgreiche Teilnahme am Lesesommer wird zusätzlich von den meisten Schulen im Zeugnis vermerkt.

Alle Informationen und Formulare zum Lesesommer, also auch die Anmeldung, der Buchcheck oder eine Anleitung zur Online-Bewertung, sind auf der Homepage der Stadtbücherei aufgelistet unter https://www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html. Die Bücherei ist montags und freitags von 15 – 18 Uhr und donnerstags von 15 – 21 Uhr geöffnet.

 

26.06.2020: Bücherspende für die Stadtbücherei Adenau - Krimiautorin Katja Kleiber unterstützt die Leser im Landkreis

Schriftstellerin Katja Kleiber hat am Freitag, 26.6.2020, mehrere Kartons mit Krimis an die Stadtbücherei Adenau gespendet. Die Krimis waren zum Wettbewerb um den Glauser-Preis des Syndikats e.V. für den besten Debütkrimi 2019 eingereicht worden. Die Stadtbücherei Adenau hat damit ihr Angebot für die Leser von Spannungsliteratur um rund 60 aktuelle Bände erweitert.

„Die Leserinnen und Leser der Stadtbücherei bekommen damit eine breite Auswahl aktueller Krimis“, erklärte Katja Kleiber. „Ich freue mich, die Bücherei unterstützen zu können, gerade jetzt in Corona-Zeiten, wo Lesen für viele eine kleine Flucht aus dem Alltag ist.“ Kleiber war 2019 Mitglied der Jury für den besten Debüt-Krimi, den die Vereinigung der Krimiautoren Syndikat e.V. jährlich mit dem Glauser-Preis auszeichnet. „In meinem Bücherregal ist kein Platz mehr, daher freue ich mich, dass die Krimis jetzt eine neue Heimat gefunden haben“, sagte Kleiber.

Sie schreibt eine Eifel-Krimireihe, die im emons Verlag erscheint. Ihr nächstes Buch wird Mitte Oktober pünktlich zur Frankfurter Buchmesse erscheinen. „Mein Leser lieben vor allem die vielen Details, die sich auf die Eifel und ihre Bewohner beziehen“, erklärte Kleiber. Auch beim überwiegenden Teil der Debütromane, die für den Glauser-Preis eingereicht worden waren, handelte es sich um typische Regionalkrimis. Die Orte der Handlung werden ausführlich beschrieben, die Eigenheiten der erwähnten Regionen deutlich heraus gehoben. Damit eignen sich Regionalkrimis auch als ideale Ferienlektüre.

Preisträgerin Lioba Werrelmann befasste sich in ihrem prämierten Krimi „Hinterhaus“ (Bastei Lübbe) mit einem lang zurückliegenden Verbrechen in Berlin. Ausgezeichnet wurde sie auch für ihre „Sprache, die sich etwas traut, die witzig ist und überraschende Bilder erzeugt, die rhythmisch ist und rockt“, wie die Jury befand.

Gaby Heugen-Ecker, Leiterin der Stadtbücherei Adenau, freut sich über die Buchspende. „Während der Corona-Krise wurde das Angebot der Onleihe, also das elektronische Lesen, verstärkt wahrgenommen. Aber viele Leserinnen und Leser schätzen es, ein ‚echtes‘ Buch in der Hand zu haben“, erklärt sie. Dabei sind Krimis neben den Liebes-, Familien- und Historienromanen das beliebteste Genre im Belletristikbereich. „Das neue Krimi-Angebot wird zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer sehr freuen“, ist sich Heugen-Ecker sicher. Krimifans, die gut recherchierte Fälle schätzen, können in den nächsten Wochen die Titel dieser Buchspende ausleihen, sobald diese eingearbeitet sind.

Die Stadtbücherei Adenau ist montags und freitags von 15 – 18 Uhr und donnerstags von 15 -21 Uhr geöffnet. Die Ausleihbedingungen sind über die Homepage http://www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html nachlesbar, natürlich können diese auch in der Bücherei erfragt werden.

 

31.05.2020: „LESESOMMER Rheinland-Pfalz“ vom 22. Juni bis 22. August 2020 in der Stadtbücherei Adenau - Anmelden, lesen und Preise gewinnen

Am 22. Juni 2020 startet der dreizehnte Lesesommer Rheinland-Pfalz. Beim diesjährigen Lesesommer bieten 194 kommunale und kirchliche Bibliotheken landesweit den Lesesommer wieder für Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren an. Die Stadtbücherei Adenau bietet aktuelle, spannende und abwechslungsreiche Geschichten für Kinder von sechs bis 12 Jahren an, für Mädchen und Jungs, für Leseanfänger und geübte Leseratten. „Auch Sachbücher gehören zu den Lesesommer-Titeln, so dass für Jeden etwas zu finden ist“, verspricht die Leiterin Gaby Heugen-Ecker.

Wer sich zum Lesesommer anmeldet, kann exklusiv und kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen und lesen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben zu den gelesenen Büchern ihre Bewertung entweder online in Form eines „Online-Buchtipps“ unter www.lesesommer.de ab oder geben per formlose Mail an die Stadtbücherei Adenau oder per „Buchcheck“ eine kurze Inhaltsangabe an. Erstmalig kann auch ein Bild zum Buchinhalt als Ersatz für die bisherigen Interviews in der Bücherei abgegeben werden. Dies soll die Wartezeit im Hinblick auf die Corona-Beschränkungen reduzieren.

Zu jedem gelesenen Buch gibt es einen Stempel auf der Clubkarte. Wer in den Sommerferien mindestens drei Bücher liest, erhält eine Urkunde. Viele Schulen vermerken die erfolgreiche Teilnahme zudem positiv im nächsten Zeugnis. Wer zu einem gelesenen Buch auch eine Bewertungskarte in der Bibliothek ausfüllt und abgibt, nimmt bei dem landesweiten Gewinnspiel teil. Je mehr man liest, desto höher sind die Gewinnchancen. Der Hauptgewinn ist ein Gutschein für einen zweitägigen Aufenthalt für vier Personen im Europapark Rust.

Am 22. Juni 2020 startet der Lesesommer in Adenau zu den gewohnten Öffnungszeiten. In diesem Jahr wird es keine Eröffnungsveranstaltung geben. Auch der Lesesommer-Abschluss, zu dem für alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen Präsente verlost werden, findet in diesem Jahr ohne Publikum statt. Die Verlosung der Präsente, die zuvor von zahlreichen Adenauer Geschäftsleuten gespendet wurden, wird in diesem Jahr vom Offenen Kanal (OK4) übertragen. Die Losgewinne können dann zusammen mit den Urkunden bis Ende Oktober in der Bücherei abgeholt werden. Aus Datenschutzgründen wird jedem teilnehmenden Kind oder Jugendlichen auf der Clubkarte eine Nummer zugewiesen, welche bei der Verlosung den Präsenten zugeordnet wird.

Der Lesesommer ist Teil der landesweiten Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“ und wird jährlich über mit 100.000 Euro vom Land unterstützt. Die Leseförderaktion wird durch das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz koordiniert. 2008 startete der Lesesommer mit 88 teilnehmenden Bibliotheken und ist heute nicht mehr aus dem Sommerprogramm tausender Kinder und Jugendlicher in Rheinland-Pfalz wegzudenken. 2020 wird der Lesesommer am 22. Juni in der Bibliothek Sprendlingen-Gensingen in Sprendlingen offiziell eröffnet.

Weitere Infos gibt es unter www.lesesommer.de oder bei der Stadtbücherei Adenau, Tel. 02691-9326236 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Öffnungszeiten während des Lesesommers: Mo + Fr 15 – 18 Uhr, Do 15 – 21 Uhr.

 

24.04.2020: Stadtbücherei öffnet wieder

Ab dem 27.04.2020 öffnet die Bücherei wieder zu den normalen Öffnungszeiten. Montags und freitags von 15 - 18 Uhr und donnerstags von 15 - 21 Uhr können Leserinnen und Leser wieder die Bücherei besuchen, jedoch nur um Medien auszuleihen oder zurückzugeben. Lesen, arbeiten und Leite treffen ist derzeit nicht möglich. Wegen des Mindestabstands zwischen Personen können nur einzelne Personen bzw. eine Familie pro Raum Zugang erhalten. Ggf. müssen Personen vor der Bücherei warten. Aus diesem Grunde bitten wir alle Nutzer und Nutzerinnen,sich so kurz wie möglich in der Bücherei aufzuhalten. Zudem besteht ab Montag eine Mundschutzpflicht für alle NutzerInnen. Waschbare Alltagsmasken können in der Bücherei für 2 Euro erworben werden. Ihnen steht die Möglichkeit zur Handwäsche und/oder Desinfektion zur Verfügung.

Der Service, Medienpakete per Telefon oder Mail zu bestellen bzw. diese über die Aktion "Jugend hilft" geliefert zu bekommen, besteht weiterhin. Auch die digitale Medienausleihe (Onleihe) ist weiterhin für neue Büchereinutzer bis Ende Juni kostenfrei. Informationen hierzu erhalten Sie auf der Homepage der Bücherei (http://www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html) oder zu den Öffnungszeiten per Telefon (02691-9326236).

Ab dem 27.04. bittet die Bücherei um die Rückgabe von Medien, deren Leihfrist abgelaufen ist. Die Medien wurden bislang automatisiert verlängert. Bis zum 15.05. wird keine Mahngebühr erhoben, doch danach fallen wieder wie üblich Mahngebühren an (ein Euro pro Woche Leihfristüberschreitung und pro Buch, Hörbuch, Film, usw.). Verlängerungen der Leihfrist können wie bislang auch telefonisch während der Öffnungszeiten oder per Mail (buecherei@stadt-adenau) beantragt werden.

 

10.04.2020: Erweiterter Service der Stadtbücherei Adenau - Einige Angebote sind trotz geschlossener Eingangstüre nutzbar

Die Stadtbücherei kann ab sofort erweiterte Servicezeiten anbieten, nämlich montags und freitags von 15 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 12 bis 14 und 15 bis 18 Uhr. Die Bücherei bietet trotz geschlossener Eingangstüre mehrere Angebote zur Literaturversorgung an.

Die Onleihe steht Ihnen unter https://rlp.onleihe.de/  zur Verfügung. Sie benötigen lediglich einen Leseausweis der Stadtbücherei. Informationen zur Onleihe-Einrichtung sind auf der Seite  https://hilfe.onleihe.de/pages/viewpage.action?pageId=3441169 zu finden.  Derzeit können Sie sich auch per Mail bei der Bücherei anmelden. Dafür benötigen wir Ihren Vor- und Zunamen, die Adresse, Telefonnummer, Mailadresse und Ihr Geburtsdatum. Wegen der besonderen Situation ist die Neuanmeldung zur Onleihe bis zum 30.06.2020 kostenfrei.

Trotz der Schließung der Bücherei ist es möglich, Medien per Mail oder telefonisch zu bestellen. Suchen Sie sich über den Onlinekatalog Medien aus und schreiben Sie eine E-Mail  an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie zu den genannten Zeiten an (02691-9326236) mit folgenden Angaben:  Ihr Name, den Autor/Verfasser und Titel und die Medienart (Buch, CK, DVD, Tonie). Die vorbereiteten Medien-Taschen können zu den Service-Zeiten abgeholt werden.

Wer selbst nicht mobil ist, kann über die Aktion "Jugend hilft" auch Bücher zugestellt bekommen. Diese können über die oben genannten Kontaktdaten der Bücherei oder unter der Kontaktnummer von "Jugend hilft" - 0151 / 1039 0546 - geordert werden.

Für die derzeitige Situation haben Bibliotheken in einer gemeinsamen Aktion zahlreiche Angebote zusammengestellt, die kostenfrei genutzt werden können. Eine Übersicht dieser laufend ergänzten Angebote haben wir für Sie auf unserer Seite „Tipps für Zuhause“ (https://www.stadt-adenau.de/Kultur/178.html) zusammengestellt.

 

23.03.2020: Ein besonderer Service - Medienpakete und Bringdienst

Aus aktuellem Anlass bietet die Bücherei einen Medien-Packdienst an: Suchen Sie sich über unseren Onlinekatalog (https://eopac.net/BGX431021/) Medien der Stadtbücherei aus, die Sie gerne ausleihen möchten. Schreiben Sie uns eine E-Mail mit der Verfasser- und Titelangabe, dazu den Hinweis ob es sich um ein Buch, eine CD, eine DVD, einen Tonie handelt und fügen Sie Ihren namen hinzu. DIe Bücherei packt alles für Sie in einer Tasche zusammen. Die Taschen sind dann donnerstags in der Zeit von 13 - 14 Uhr abholbereit. Bitte klingeln Sie an der Büchereitüre! Zurückgegebene Medien verbleiben aus hygienischen Gründen nach der Desinfektion in einer einwöchigen Quarantäne.

Zusätzlich wird die Aktion "Jugend hilf - gemeinsam gegen COVID-19" auf Wunsch nicht nur Lebensmittel, sondern auch Büchereimedien zu Privatleuten zustellen. Wenn Bücher oder andere Medien gewünscht werden, können diese über die Nummer 0151/10390546 geordert werden. Auch hier gilt die Regel, dass Verfasser- und Titelangabe, die Medienart (Buch, CD, DVD, Tonie) plus Ihr Name erforderlich sind. Die Aktion "Jugend hilft" gibt die Informationen an die Bücherei weiter, holt die Medien dort ab und bringt sie Ihnen nach Hause.

 

22.03.2020: Die Stadtbücherei schließt vorübergehend wegen des Corona-Virus - Einige Services bleiben weiterhin bestehen

Aufgrund der aktuellen Entscheidungen auf Bundes- und Landesebene schließt die Bücherei ab dem 23.03.2020 bis auf weiteres. Alle ausgeliehenen Medien werden kostenfrei und automatisch verlängert, so dass keine weiteren Mahngebühren entstehen. Die Mahngebühren, die am 12.03.2020 bereits aufgelaufen waren, bleiben auf diesem Stand stehen. Daher sind derzeit auch mehr als drei Verlängerungen möglich.

Alle aktiven Nutzerinnen und Nutzer können die digitale Medienausleihe (Onleihe) nutzen unter https://rlp.onleihe.de. Für die Anmeldung benötigen Sie Ihre Nutzernummer, die Sie auf dem Büchereiausweis finden, sowie Ihr Kennwort. Über die Onleihe können Sie sich über "Hilfe" auf der Onleihe-Seite informieren.

Wegen der besonderen Situation ist es derzeit möglich, sich per Mail als Leser in der Bücherei anzumelden.

Wenn Sie Fragen rund um die Bücherei haben, finden Sie einige Antworten auf unserer Homepage unter http://www.stadt-adenau.de/kultur/buecherei.html. Per Mail erreichen Sie uns täglich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Telefonisch sind wir montags und donnerstags von 12 - 13 Uhr unter 02691-9326236 erreichbar.

Als besonderen Service haben wir einige Kulturangebote im Internet für Sie auf unserer Homepage zusammengestellt. Neben Musik, Bildung oder Theater finden Sie auch eine Sammlung für Schüler oder Tipps zur spielerischen Leseförderung, kostenfreie Hörgeschichten oder Ausmalbilder. Auch Links zum Thema "Deutsch als Fremdsprache haben wir für Sie zusammengestellt.

 

14.03.2020: Informationen zu Corona

Aus gegebenem Anlass möchte die Stadtbücherei Adenau alle Leserinnen und Leser darüber informieren, dass es in den Räumen der Bücherei die Möglichkeit gibt, die Hände zu waschen und / oder zu desinfizieren. Dafür steht in der Toilette Seife und Desinfektionsmittel zur Verfügung, im Eingangsbereich ist Desinfektionsmittel bereitgestellt. Desinfektionsmittel für Flächen ist ebenfalls vorhanden. Somit ist eine Desinfektion der Medien von außen möglich. Nach derzeitigem Stand wird die Bücherei nicht geschlossen. Wir bitten jedoch um gegenseitige Rücksichtnahme. Verlängerungsanfragen werden selbstverständlich auch - wie bislang - per Telefon oder Mail entgegen genommen. Allen aktiven Nutzerinnen und Nutzern können die digitale Medienausleihe unter https://rlp.onleihe.de nutzen. Neue Onleihe-Nutzer können sich unter https://hilfe.onleihe.de/pages/viewpage.action?pageId=3441169 oder in der Stadtbücherei über das digitale Angebot der Onleihe informieren.

 

24.02.2020: Winfried Manheller liest aus seinem großen Roman

Der Autor Manheller aus Bad Neuenahr stellt am 13.03.2020 um 19 Uhr seinen zweibändigen Roman vor. Hauptfigur ist Johannes Hentgen, genannt Johannes von Nitz. Band 1 mit dem Titel „Willkür“ beschreibt die Unterdrückung, aber auch die Widerspenstigkeit der Bauern Anfang des 16ten Jahrhunderts in der Grafschaft Virneburg. In Band zwei, „Widerstand“, tritt Johannes von Nitz hinaus in die deutsche Reichspolitik. Er nimmt im Kampf gegen die Fürsten am Reichsritteraufstand teil und schließt sich nach dessen Niederschlagung dem Aufstand der Bauern im Deutschen Bauernkrieg an. Manheller wird aus beiden Romanbänden vorlesen und anschließend Fragen beantworten. Die Bücherei umrahmt die kostenfreie Lesung mit Snacks und Getränken. Wegen der Planungsvorbereitungen bittet die Bücherei um vorherige Anmeldung unter 02691-9326236 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!