Deutsch als Fremdsprache Bücherei

 

Tipps zum Thema Deutsch als Fremdsprache

 

Sie suchen Tipps zu Online-abrufbaren Hilfen zum Thema Deutsch als Fremdspreche? Dann sind sie hier auf unserer Linksammlung genau richtig. Suchen Sie sich das passende Angebot, alle gelisteten Informationen sind kostenfrei.

1.

In der Stadtbücherei finden Sie Bildwörterbücher, die für alle ausländischen Mitbürger gut geeignet sind, egal welche Muttersprache gesprochen wird. Auch Wimmelbücher eignen sich gut, um ins Gespräch zu kommen oder Dinge, Situationen, Gefühle etc. zu benennen bzw. zu verstehen. Wird schon etwas Deutsch gesprochen, können auch Mitlesebücher herangezogen werden. Hier werden im Text einzelne Hauptworte durch Bilder ersetzt, die Sprache wird so eingeübt. Für die ersten Leseübungen stehen zahlreiche einfache Kinderbücher zur Verfügung. In der Onleihe finden Sie zahlreiche Informations- und Lehrmaterial unter den Stichworten "In einfacher Sprache", "Deutsch als Fremdsprache",  "Spaß am Lesen", "Sprache" oder die Zeitschriften "Deutsch Perfekt" und "Klar & Deutlich Aktuell".

2.

Ein kostenloses Willkommens-Abc bietet einen ersten Zugang zur deutschen Sprache und darf von jedem genutzt und geteilt werden, nur nicht zu kommerziellen Zwecken. Zu finden ist ein Download des Bilderbuchs für Flüchtlinge und Helfer unter: www.willkommensABC.de

3.

Auch im Internet sind viele hilfreiche Seiten zu finden, z.B. unter: www.iwdl.de/cms/lernen/information.html oder

http://www.bibliotheksportal.de/themen/bibliothekskunden/interkulturelle-bibliothek/bestandsaufbau.html

4.

Kostenfreies Material zu "Deutschlernen mit Musik" gibt es auch unter http://www.welcomegrooves.de/about/. Welcomegrooves bietet Übersetzungen zum Mitlesen in z.Zt. mehr als 23 Sprachen an. Unabhängig von Sprachkursen kann somit die Aussprache gelernt werden. Die Textversion der Lektionen steht in vielen Sprachen als 12-seitiges PDF bereit. Man kann das PDF ebenfalls auf das Handy herunterladen, um es mobil dabei zu haben, möglich ist ebenfalls ein Papierausdruck.

5.

Die Stiftung Lesen hat Leseempfehlungen für die Arbeit mit Flüchtlingen zusammengestellt. Vorgestellt sind darin Bücher und Apps für Vorleseaktionen mit Kindern aus Flüchtlingsfamilien, aber auch Bücher, die für die Situation der Flüchtlinge sensibilisieren sollen.
Die Liste kann auf der Webseite der Stiftung Lesen kostenfrei heruntergeladen werden: www.stiftunglesen.de/initiativen-und-aktionen/fluechtlinge/

6.

Eine weitere Linkliste bietet die Landesbüchereistelle an. Die Linkliste "Informationen und Angebote für Flüchtlinge" enthält online abrufbare Informationen und Angebote. Diese Liste wird mit Hilfe der rheinlandpfälzischen Bibliotheken ständig aktualisiert. Sie ist zu finden unter http://lbz.rlp.de/de/ueber-uns/publikationen/arbeitshilfen/

7.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband hat eine kostenfreie App entwickelt, die Flüchtlingen in Alltagssituationen in neun verschiedenen Sprachen unterstützt. Informationen zu der App findet man unter http://grundbildung.de/projekte/ich-will-deutsch-lernende.html, die App selber ist im Google-Play-Store unter dem Stichwort "einstieg deutsch" zu finden.

8.

Filme für Flüchtlinge zum Vorführen (evtl. auch interessant für ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuer) benötigen ein öffentliches Vorführrecht, sonst wird eine geplante Veranstaltung schnell sehr teuer. 
- Es gibt vom DBV einen Film-Koffer, der unter dem Namen Cinemanya zu finden ist unter: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/suche.html

- Ansonsten können Sie im Schulmedienzentrum nachfragen, ob diese Vorführrechte für einzelne geeignete Filme besitzen.